Dienstag, 24. Oktober 2017

Bozen prüft Pendlerfahrverbot

Das geplante Pendlerfahrverbot bei aus dem Überetsch nach Bozen wird rechtlich geprüft.

Das geplante Pendlerfahrverbot aus dem Überetsch nach Bozen wird zur Zeit rechtlich geprüft.
Badge Local
Das geplante Pendlerfahrverbot aus dem Überetsch nach Bozen wird zur Zeit rechtlich geprüft. - Foto: © shutterstock

Das bestätigte der Bozner Bürgermeister Renzo Caramaschi am Dienstag. „Die Rechtslage gründlich zu prüfen sei notwendig und sinnvoll.“ Außerdem möchte sich die Stadt Bozen vor eventuellen Klagen von Seiten der Pendler gewappnet wissen.

Caramaschi hofft auch, dass ein Fahrverbot für Pendler ein Umdenken in Richtung öffentliche Verkehrsmittel mit sich bringt. Die Luftwerte in Bozen seien nämlich problematisch. Die Stickoxidwerte seien auffällig. 

Die Landesverwaltung schlägt deshalb jetzt nicht nur innerstädtisch, sondern sogar auf der Brennerautobahn Maßnahmen vor. Auf der A22 soll in Stadtnähe die Geschwindigkeit von 110 auf 90 Kilometer pro Stunde herabgesetzt werden.

Maßnahmen gegen Pendler schon im Sommer vorgestellt

„Die Zufahrt zur Stadt über die Drususallee und über Gries in den Morgen- und Abendstunden soll nicht mehr möglich sein. Immerhin sind es allein aus dem Überetsch etwa 22.000 Pendler, die täglich in die Stadt kommen“, betonte Mobilitätsstadträtin Maria Laura Lorenzini bereits im Juni.

Auch Bürgermeister Renzo Caramaschi hat dieses Vorhaben mitgetragen. Was die Pendler betrifft, möchte Caramaschi dem Stadtrat vorschlagen, bei kritischen Werten einen Zufahrtsstopp für gerade beziehungsweise ungerade Kennzeichen einzuführen.

Studien bereits erstellt

Diverse Verkehrsstudien wurden bereits erstellt. Ende August wurden die Daten für den innerstädtischen Verkehr vorgelegt, im September wurden Verkehrszählungen durchgeführt. Spätestens sobald der Metrobus fährt, sollen die Maßnahmen greifen. Derzeit wird an Teilstücken für die neue Busspur vom Überetsch bis zum Bozner Bahnhof gearbeitet. Sobald sie fertig ist, soll es einen Pendlerstopp geben. 

stol

stol