Dienstag, 14. September 2021

Bozen: Verkehrsamt hat einen neuen Präsidenten

Im Rahmen der ersten Sitzung des neu ernannten Verwaltungsrates des Verkehrsamtes von Bozen standen die Wahlen der Vorsitzenden auf dem Programm.

Im Bild der Verwaltungsrat.
Badge Local
Im Bild der Verwaltungsrat. - Foto: © Stadt Bozen
Einstimmig wurde beschlossen, den Vorsitz in die Hände von Roland Buratti zu legen, einem bekannten Bozner Geschäftsmann und Mitglied des Handel- und Dienstleistungsverbandes Südtirol, während der Bozner Hotelier Klaus Berger zum Stellvertreter gewählt wurde.

Gleich im Amt steht die Umsetzung des heurigen Tätigkeitsplanes, der aufgrund des monatelang niedrigen Tourismusaufkommen einige Hürden zu überwinden hatte, und die Planung für 2022, die im Zeichen eines touristischen Comebacks stehen wird, bevor.

Bozen steht schon immer im Zeichen des Tourismus und bekennt sich jetzt noch stärker dazu in dem auch gleichzeitig die Weiterentwicklung des Gästeangebotes verstärkt werden soll, ohne dabei, Betriebe, die vom Zustrom profitieren mit denen zu vernetzen die nur indirekt die Vorteile in Bezug auf Wachstum und Wohlbefinden, insbesondere in Bezug auf die Umwelt, wahrnehmen.

stol

Alle Meldungen zu: