Dienstag, 17. Juli 2018

Bozner Flugplatz: Ausschreibung für September erwartet

Bei der Volksabstimmung am 12. Juni 2016 wurde entschieden, dass in den Flugplatz Bozen keine Steuergelder mehr fließen sollen. Dem ist aber nicht so: Geschätzte 7 Millionen Euro an öffentlichen Mitteln wurden seither für den Flugplatz berappt.

Nach 2 Jahren soll endlich etwas passieren.
Badge Local
Nach 2 Jahren soll endlich etwas passieren.

Vor 2 Jahren erteilte der Bürger dem Flugplatz Bozen eine Absage, vor einem Jahr erfolgte die Interessens-bekundung: „Seitdem ist nichts passiert. Der Landeshauptmann tritt den Willen des Volkes mit Füßen“, sagt SAD-Chef Ingemar Gatterer.

Jetzt soll Bewegung in die Sache kommen. Ganz sicher ist sich die Politik da aber nicht.

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

D

stol