Dienstag, 16. Juni 2020

Brenner: Grenzkontrollen bis zur letzten Minute

Um Mitternacht am Dienstag hat Österreich nach 3 Monaten endlich wieder die Grenzen geöffnet. Noch am Montag wurden jedoch alle Reisenden strengstens Kontrolliert.

Noch am letzten Tag vor der Grenzöffnung wurden Kontrollen am Brenner durchgeführt, die zu langen Staus führten. „Lächerlich“, sagt ein STOL-Leser.
Badge Local
Noch am letzten Tag vor der Grenzöffnung wurden Kontrollen am Brenner durchgeführt, die zu langen Staus führten. „Lächerlich“, sagt ein STOL-Leser. - Foto: © Privat
Das prangerte unter anderem der Brenner Bürgermeister Franz Kompatscher auf Facebook an – mit dem vielsagenden Kommentar: „Europaregion Tirol“.

Europaregion Tirol😂

Pubblicato da Franz Kompatscher su Lunedì 15 giugno 2020


Ein STOL-Leser, der am Montag durch Österreich fuhr, berichtet von einer 2-stündigen Wartezeit am Brenner: „Nur um mir am Kontrollpunkt zu sagen, dass ich nicht in Österreich anhalten darf. Und dann fragten sie mich, wie lange ich jetzt gewartet hatte: Eine Schikane!“

Mit dem heutigen Dienstag sind die restlichen der vor rund 3 Monaten verhängten Einreisebeschränkungen in Österreich gefallen. Österreicher können damit wieder in 31 europäische Länder auflagenfrei reisen, darunter nach Italien, Kroatien und Griechenland, Südtiroler können wieder ohne Beschränkungen nach Österreich fahren.

liz