Dienstag, 08. Januar 2019

Brexit-Minister dementiert Verschiebung des Austrittstermins

Brexit-Minister Stephen Barclay hat einen Medienbericht zurückgewiesen, die britische Regierung prüfe die Möglichkeit einer Verschiebung des EU-Austrittstermins. „Die Politik der Regierung dazu ist klar, die Premierministerin hat es bei vielen Gelegenheiten gesagt: Wir verlassen die Europäische Union am 29. März. Wir streben keine Verlängerung an”, sagte Barclay am Dienstag dem TV-Sender Sky News.

Ein neuer Vorschlag liegt auf dem Tisch Foto: APA (dpa)
Ein neuer Vorschlag liegt auf dem Tisch Foto: APA (dpa)

stol