Donnerstag, 12. Mai 2022

Brief nach Rom: „Keine Masken mehr in der Schule“

Auf einem Brief an die Ministerien in Rom ruhen die Hoffnungen der Schulverantwortlichen: Die Bildungslandesräte aus Südtirol und dem Trentino, Philipp Achammer und Mirko Bisesti, haben gemeinsam an Gesundheitsminister Roberto Speranza und Bildungsminister Patrizio Bianchi geschrieben. Anlass: Ein Ende der Maskenpflicht an den Schulen. Damit könne ein positives Signal gesetzt werden.

Für Schüler und Lehrer gilt nach wie vor Maskenpflicht. In anderen Bereichen ist sie abgeschafft. Das sorgt für Verstimmung in der Schulwelt. - Foto: © shutterstock

In anderen europäischen Ländern sei die Maskenpflicht an Schulen bereits aufgehoben worden, schreiben die beiden Landesräte in dem Brief.

Südtirol und das Trentino, so der Wunsch der Landesräte, könnten die Angelegenheit autonom regeln.

Südtirol hatte vorgeschlagen, wieder Nasenflügeltests an Schulen anzubieten. Dafür sollte die Maskenpflicht in den Klassen fallen.

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden