Dienstag, 04. Dezember 2018

Britisches Parlament debattiert über Brexit-Abkommen

Das britische Unterhaus debattiert ab Dienstag 5 Tage lang über das mit Brüssel ausgehandelte Brexit-Abkommen. Die Abgeordneten müssen danach am 11. Dezember in London über das stark umstrittene Vertragswerk abstimmen. Großbritannien will Ende März 2019 die Europäische Union verlassen.

Im Parlament wird debattiert - und draußen demonstriert. - Foto: APA (AFP)
Im Parlament wird debattiert - und draußen demonstriert. - Foto: APA (AFP)

Sollten die Abgeordneten die Vereinbarung nicht annehmen oder den Beschluss-Text so stark ändern, dass eine Zustimmung zum Abkommen nicht mehr gewährleistet ist, droht ein ungeordneter Brexit. Das hätte dramatische Folgen für alle Lebensbereiche.

Die nordirische DUP, die bisher die Minderheitsregierung von Premierministerin Theresa May stützt, und rund 100 Abgeordnete aus der Regierungsfraktion wollen gegen das Abkommen stimmen. Auch die Opposition kündigte an, gegen das Abkommen zu votieren.

Labour-Chef Jeremy Corbyn wittert bei Neuwahlen seine Chance.

apa/dpa

stol