Samstag, 23. März 2019

Busentführung in Mailand: „Würde es 100-mal wieder tun”

Nach der Entführung eines Busses mit Schulkindern am Mittwoch bei Mailand hat ein Richter am Samstag die Verlängerung der Untersuchungshaft für den italienischen Busfahrer senegalesischer Herkunft angeordnet. Der Richter sah es als erwiesen an, dass der 47-Jährige eine terroristische Aktion durchführen wollte, um die Einwanderungspolitik der Regierung in Rom anzuprangern.

Foto: Ansa
Foto: Ansa

stol