Samstag, 03. Juli 2021

Calderoli in Bozen: „Habe die Autonomie stets verteidigt“

Der Vizepräsident im römischen Senat Roberto Calderoli war am heutigen Samstag zu Besuch bei Landeshauptmann Arno Kompascher in Bozen.

Roberto Calderoli war in Bozen zu Besuch.
Badge Local
Roberto Calderoli war in Bozen zu Besuch. - Foto: © ANSA
„Es war ein gutes Treffen, ich freue mich darauf, Mitglied der Sechserkommission zu sein“, zitiert die italienische Nachrichtenagentur ANSA Roberto Calderoli bei seinem Besuch in Bozen anlässlich der italienweiten Unterschriftensammlung für die Referendumskampagne der Lega zum Thema Justiz, die an diesem Wochenende auch in Südtirol gestartet ist.

„Ich habe mich Südtirol schon immer sehr verbunden gefühlt und bin stolz darauf, das Mailänder Abkommen mitverfasst zu haben“, so Calderoli. Auch habe er sich stets für die Autonomie eingesetzt, wenn diese angegriffen wurde.


Beim Zusammentreffen mit Landeshauptmann Arno Kompatscher im Laurin sei man sich in vielen Punkten einig gewesen, sowohl in Angelegenheiten der Zwölfer- als auch der Sechserkommission.

Im Gespräch ging es unter anderem um die Durchführungsbestimmungen zu Friedensrichtern, zur Volkszählung und zur Verlängerung von Arztverträgen bis zur Zweisprachigkeitsprüfung.

stol

Alle Meldungen zu: