Samstag, 28. November 2020

Chile: Tausende fordern Rücktritt des Präsidenten

In Chile haben erneut tausende Menschen bei Protesten den Rücktritt des konservativen Präsidenten Sebastian Pinera gefordert. In der Hauptstadt Santiago de Chile gingen am Freitag rund zehntausend Menschen auf die Straße. Die Polizei setzte Tränengas und Wasserwerfer gegen vermummte Demonstranten ein, die Steine auf die Sicherheitskräfte warfen und Bushaltestellen in Brand steckten. Zuvor hatte es an mehreren Tagen Zusammenstöße zwischen Demonstranten und der Polizei gegeben.

Dieses Video ist für Abonnenten abspielbar

Die Polizei setzte in Santiago Wasserwerfer ein. - Video: stol









Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by