Sonntag, 26. Mai 2013

Chinas Premier bei Merkel – Peking verschärft Ton im Handelsstreit

Der neue chinesische Regierungschef redet Klartext. Bei seinem Deutschlandbesuch fordert Li Keqiang vor dem Hintergrund des Streits um billige chinesische Solarmodule einen ungestörten Handel. Und er besteht darauf, dass Japan eine Inselgruppe zurückgibt.

stol