Mittwoch, 09. September 2020

Christ in Pakistan wegen Blasphemie zum Tode verurteilt

Ein Gericht in der pakistanischen Stadt Lahore hat einen Christen wegen Blasphemie zum Tode verurteilt. Er soll den muslimischen Propheten Mohammed in Textnachrichten beleidigt haben, was der 37-Jährige bestreitet. Das Urteil wolle der Mann in der nächst höheren Instanz anfechten, sagte sein Anwalt am Dienstagabend.

Der Mann christlichen Glaubens sitzt seit 2013 im Gefängnis.
Der Mann christlichen Glaubens sitzt seit 2013 im Gefängnis. - Foto: © shutterstock

apa