Dienstag, 26. Juli 2016

Claudiana bekommt neuen wissenschaftlichen Leiter

Am Dienstag hat die Landesregierung den neuen wissenschaftlichen Leiter der Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe ernannt: Primar Christian Wiedermann folgt auf Eduard Egarter Vigl.

Die Claudiana bekommt einen neuen wissenschaftlichen Leiter.
Badge Local
Die Claudiana bekommt einen neuen wissenschaftlichen Leiter.

Für die Besetzung der Stelle war ein Auswahlverfahren vorgenommen worden und Christian Wiedermann war der einzige Kandidat, der sich innerhalb der vorgesehenen Frist beworben hat, schreibt am Dienstag das Landespresseamt in einer Aussendung.

Die Überprüfung des Curriculums und der Bewerbungsunterlagen Wiedermanns durch den Fachhochschulrat haben seine Eignung für die Funktion des wissenschaftlichen Leiters bestätigt. Für seine Tätigkeit an der Claudiana wird Wiedermann, der bekanntlich auch Primar des Departments für Innere Medizin am Krankenhaus Bozen ist, eine Jahresbruttovergütung von 39.600 Euro erhalten.  

Breites Aufgabengebiet

Zum Aufgabengebiet des wissenschaftlichen Leiters der Fachhochschule gehören neben dem Vorsitz des wissenschaftlichen Beirates und der Koordinierung eventueller Unterausschüsse die Festlegung der Didaktik und die Qualitätsentwicklung sowie die Kontakte zu den Universitäten.

Wiedermann wird an den Sitzungen des Fachhochschulrates mit beratender Stimme teilnehmen und ist dem Fachhochschulrat zu einem Bericht über die jährlichen Aktivitäten, die in seinen Zuständigkeitsbereich fallen, verpflichtet.

Die Ernennung der Qualitätskommission nach Anhörung des Fachhochschulrates sowie die Koordination der ärztlichen Leiter der Studiengänge liegen auch im Kompetenzbereich des neuen wissenschaftlichen Leiters.

stol/lpa

stol