Sonntag, 19. Januar 2020

Conte: Mission zur Überwachung von Waffenruhe in Libyen nötig

Der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte hat die Forderung nach einer Mission zur Überwachung eines Waffenstillstandes in Libyen bekräftigt. Italien sei bereit, dabei eine Rolle zu übernehmen, sagte er am Sonntag in Berlin nach Gesprächen mit UN-Generalsekretär António Guterres.

Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte (rechts) mit Außenminister Luigi Di Maio vor der Libyen-Konferenz in Berlin.
Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte (rechts) mit Außenminister Luigi Di Maio vor der Libyen-Konferenz in Berlin. - Foto: © ANSA / ETTORE FERRARI

Beide trafen sich kurz vor der Libyen-Konferenz, bei der eine gemeinsame internationale Haltung zu Friedensbemühungen erreicht werden soll.

Conte sagte: „Wir hoffen, dass am Ende dieses Tages die Überzeugung steht, dass eine militärische Lösung nie (...) zu einer Lösung führt, einer endgültigen Lösung.“

apa/dpa

Schlagwörter: