Donnerstag, 23. Januar 2020

Conte verzichtet wegen Turbulenzen in Rom auf Reise nach Davos

Nach den politischen Turbulenzen in Rom in Zusammenhang mit dem Rücktritt des Chefs der stärksten italienischen Regierungspartei Fünf Sterne, Luigi Di Maio, am Mittwoch hat der italienische Premierminister Giuseppe Conte seinen am Donnerstag geplanten Besuch beim Weltwirtschaftsforums in Davos abgesagt. Contes Pressestelle gab keine Begründung für die Absage.

Giuseppe Conte bleibt in Rom.
Giuseppe Conte bleibt in Rom. - Foto: © APA/afp / ANDREAS SOLARO

apa