Mittwoch, 24. März 2021

Verordnung Nr. 16 ist veröffentlicht

Regeln für die Osterfeiertage, Nasenflügeltests für Sportaktivitäten, Einkäufe in anliegenden Gemeinden, Laborunterricht an Universitäten: Das die Inhalte der Verordnung Nr. 16.

Für den Einkauf von Lebensmitteln und Gütern des täglichen Gebrauchs sind auch Fahrten in eine angrenzende Gemeinde erlaubt, sofern diese Güter in der eigenen Gemeinde nicht verfügbar sind.
Badge Local
Für den Einkauf von Lebensmitteln und Gütern des täglichen Gebrauchs sind auch Fahrten in eine angrenzende Gemeinde erlaubt, sofern diese Güter in der eigenen Gemeinde nicht verfügbar sind. - Foto: © shutterstock
Landeshauptmann Arno Kompatscher, hat am Mittwoch Vormittag eine neue Verordnung (Dringlichkeitsmaßnahme Nr. 16) zur Vorbeugung gegen die Verbreitung des Coronavirus unterzeichnet. Sie enthält jene neuen Maßnahmen und Präzisierungen, die der Landeshauptmann selbst im Rahmen der Pressekonferenz nach der gestrigen Sitzung der Landesregierung mitgeteilt hatte.


Für die Osterfeiertage (Samstag, 3. bis Montag, 5. April) wurden die staatlichen Regelung übernommen.

Weiters berechtigen die Antigen-Tests an den Schulen (Nasenflügeltests) zur Ausübung sportlicher Aktivitäten, sprich zur Teilnahme an jenen erlaubten, sportlichen Veranstaltungen und Wettkämpfen sowie Trainingseinheiten, die in der Verordnung Nr. 15 genannt sind. Für den Einkauf von Lebensmitteln und Gütern des täglichen Gebrauchs sind auch Fahrten in eine angrenzende Gemeinde erlaubt, sofern diese Güter in der eigenen Gemeinde nicht verfügbar sind. Zulässig sind auch didaktische Aktivitäten in Laboratorien im universitären Bereich, sofern die Anwesenheit nötig ist.

Hier die Verordnung Nr. 16 im Wortlaut.

lpa