Samstag, 05. April 2014

D-Day in der JG: Das Ringen um den Chefsessel

Das Wort „Machtkampf“ mag Manuel Raffin so nicht hören. Er spricht lieber von „Reibereien in der JG“, von „Bezirken, die sich positionieren“ und davon, dass eine Wahl mehrere Kandidaten brauche, „sonst wäre es langweilig“. Am Samstagabend wählt die Edelweiß-Jugendorganisation ihre Spitze neu. Am Ende des Abends könnte Raffin nicht mehr als JG-Chef dastehen.

stol