Freitag, 05. Februar 2016

Das Amt für Jagd und Fischerei bleibt kopflos

Die Pirsch auf den Posten des Direktors im Landesamt für Jagd und Fischerei muss in eine nächste Runde gehen. Der Wettbewerb zur Besetzung des Postens ist - nach zwei Jahren Vakanz - zwar abgeschlossen; der daraus hervorgegangene Sieger nimmt den Auftrag aber nicht an. Jetzt beginnt die ganze Wettbewerbsprozedur wieder von vorne.

Georg Pircher hätte Direktor im Landesamt für Jagd und Fischerei werden sollen. Er hat aber abgelehnt. - Foto:lie
Badge Local
Georg Pircher hätte Direktor im Landesamt für Jagd und Fischerei werden sollen. Er hat aber abgelehnt. - Foto:lie

stol