Donnerstag, 10. Januar 2019

Das Brexit-Paket: Ein Vertrag, der jeden betrifft

Mit dem Brexit am 29. März 2019 ändert sich im Alltag im besten Fall zunächst einmal gar nichts. Der im November bei einem EU-Sondergipfel gebilligte Austrittsvertrag der Europäischen Union mit Großbritannien sieht eine Übergangszeit vor und verschiebt die praktischen Folgen der Trennung somit mindestens auf Ende 2020. Das gilt aber nur, wenn der Pakt auch ratifiziert wird. Und das ist angesichts der massiven Widerstände im britischen Parlament, das diese Woche über den Vertrag berät, alles andere als gesichert. Das Parlamentsvotum ist für den 15. Jänner angesetzt.

Platzt der Brexit-Deal, droht Chaos für Bürger und Unternehmen. - Foto: APA/AFP
Platzt der Brexit-Deal, droht Chaos für Bürger und Unternehmen. - Foto: APA/AFP

stol