Mittwoch, 26. Dezember 2018

Debatte über „Moschee-Steuer” in Deutschland

Politiker der Großen Koalition in Deutschland haben sich für die Einführung einer „Moschee-Steuer” analog zur Kirchensteuer ausgesprochen. Ziel müsse sein, „dass sich der Islam in Deutschland von der Einflussnahme ausländischer Staaten emanzipiert und eine stärkere Inlandsorientierung gewinnt”, sagte Thorsten Frei, der Vizechef der Unions-Fraktion im Bundestag, der Zeitung „Die Welt”.

Ziel sind unabhängige Moschee-Gemeinden. - Foto: APA (dpa/Symbolbild)
Ziel sind unabhängige Moschee-Gemeinden. - Foto: APA (dpa/Symbolbild)

stol