Donnerstag, 27. Dezember 2018

Demonstranten im Kongo wehren sich gegen Ausschluss von Wahl

Vor der für Sonntag geplanten Präsidentenwahl im Kongo ist es im Osten des Landes zu Ausschreitungen gekommen. Sicherheitskräfte gaben mit scharfer Munition Warnschüsse ab und setzten Tränengas ein, um Demonstranten auseinanderzutreiben. Diese setzten Reifen in Brand und griffen Ebola-Zentren an.

Protestierende setzten Reifen in Brand und griffen Ebola-Zentren an. - Foto: APA (AFP)
Protestierende setzten Reifen in Brand und griffen Ebola-Zentren an. - Foto: APA (AFP)

stol