Freitag, 10. Mai 2019

Deniz Yücel erhebt Foltervorwürfe gegen Erdogan

Der Korrespondent der deutschen Tageszeitung „Die Welt“, Deniz Yücel, ist während seiner Haftzeit in der Türkei eigenen Angaben zufolge gefoltert worden. Yücel machte dafür am Freitag in einer Aussage vor dem Amtsgericht in Berlin den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan verantwortlich. Yücel kann im Rahmen der Rechtshilfe vor einem Richter in Deutschland aussagen.

Journalist Deniz Yücel am Weg zu seiner Vernehmung. - Foto: apa/dpa
Journalist Deniz Yücel am Weg zu seiner Vernehmung. - Foto: apa/dpa

stol