Dienstag, 3. Mai 2022

Der Grieser Stadel wird unter Schutz gestellt

„Die Identität des Stadtviertels Gries ist mit dem Stadel verbunden“, sagte Landeshauptmann Arno Kompatscher am Dienstag nach der Sitzung der Landesregierung: Deshalb habe diese entschieden, das Gebäude unter Denkmalschutz zu stellen. „Das Verfahren wird umgesetzt“, sagte Kompatscher.

Ein Blick von oben auf den Grieser Stadel mit dem dominanten Walmdach. - Foto: © pir

Für die Zone existiert ein genehmigter Wiedergewinnungsplan, der mehrere Wohngebäude und eine Tiefgarage vorsieht. Wird der Stadel nun unter Schutz gestellt, darf er nicht abgerissen werden. Das Wohnbauprojekt dürfte damit zumindest nicht in der geplanten Form umgesetzt werden können. Derzeit wird nach einer anderen Nutzung für das Gebäude gesucht.

Die Hintergründe zum Thema lesen Sie hier.

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden