Montag, 28. Oktober 2019

Der „Kalif“ ist tot, seine Ideologie lebt – Was wird aus dem IS?

In diesem Frühjahr verloren die Extremisten ihre letzte Hochburg in Syrien. Jetzt erlebt der IS mit dem Tod von Abu Bakr al-Bagdadi den nächsten Rückschlag. Doch die Terrormiliz ist anpassungsfähig.

Al Bagdadi  war die Stimme des IS, die dem Westen in wütenden Audiobotschaften mit „Seen aus Blut“ drohte.
Al Bagdadi war die Stimme des IS, die dem Westen in wütenden Audiobotschaften mit „Seen aus Blut“ drohte. - Foto: © ANSA / -

dpa