Donnerstag, 31. März 2022

Gert Lanz soll sich Vertrauensfrage stellen

10 der 15 SVP-Mandatare im Landtag haben eine außerordentliche Sitzung beantragt, um zu klären, ob Gert Lanz noch das Vertrauen als Fraktionssprecher genießt – und es braucht 10, um ihn abzuwählen.

Die SVP-Fraktion wird über Gert Lanz als Fraktionschef diskutieren. - Foto: © acerojp

Erstunterzeichner des Antrags ist Parteiobmann Philipp Achammer, der am Montag angekündigt hatte, dass sich Lanz der Vertrauensfrage stellen muss. Er gilt insgesamt als glückloser Fraktionssprecher, dessen impulsiver Art und Sturheit einiges am schlechten Klima zwischen Mehrheit und Opposition zugeschrieben wird. Auch hat er mit SAD-Chef Gatterer um seine Halle verhandelt.

Der eigentliche Grund sind aber die jüngsten Äußerungen von Lanz, wonach es ihm graue, mit einigen seiner Kollegen an einem Tisch zu sitzen. Er habe Öl ins Feuer geschüttet, statt als Fraktionssprecher auszugleichen.

„Ich habe Lanz ersucht, die Sitzung einzuberufen und er hat auf die Geschäftsordnung verwiesen“, so Achammer. Diese sehe 10 Unterschriften vor, die nun vorliegen. Neben jener Achammers auch jene von Magdalena Amhof, Paula Bacher, Waltraud Deeg, Maria Kuenzer, Franz Locher, Sepp Noggler, Helmuth Renzler, Manfred Vallazza und Thomas Widmann. Auf dem Antrag fehlen neben der Unterschrift von Lanz auch jene von Landeshauptmann Arno Kompatscher, Arnold Schuler, Daniel Alfreider und Helmut Tauber, die nicht gefragt wurden. Das ist nicht die feine Art. „Ich hätte aber eh nicht unterschrieben“, sagt Kompatscher-Gefolgsmann Arnold Schuler-

Wie für den Antrag braucht es auch für eine Absetzung von Lanz 10 Stimmen (2 Drittel Mehrheit). Entschieden sei aber noch nichts. Die meisten der 10 Unterzeichner sind aber schlecht auf Lanz zu sprechen.

Bereits zurückgetreten ist hingegen Vize-Parteiobfrau Angelika Wiedmer. Lesen Sie hier mehr dazu.

Alle Berichte zur Abhör-Affäre lesen Sie hier.

bv

Alle Meldungen zu:

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden