Montag, 11. Mai 2020

Deutsche Gäste in Südtirol: „An Pfingsten wohl noch nicht, aber im Sommer“

In einem Interview mit radiowelt im Bayrischen Rundfunk (BR) sagte Landeshauptmann Arno Kompatscher am Montag, dass er damit rechne, dass deutsche Touristen ab dem Sommer wieder nach Südtirol reisen dürfen. „Südtirol öffnet sich für deutsche Sommer-Urlauber“ wird Kompatscher anschließend auch auf BR-Online zitiert.

Den Pfingsturlaub könnten die Deutschen wohl noch nicht in Südtirol verbringen, für den Sommer sei er aber optimistisch, sagte LH Arno Kompatscher gegenüber dem BR in einem Radiointerview.  Im Bild: Blick auf die Villnösser Geissler.
Badge Local
Den Pfingsturlaub könnten die Deutschen wohl noch nicht in Südtirol verbringen, für den Sommer sei er aber optimistisch, sagte LH Arno Kompatscher gegenüber dem BR in einem Radiointerview. Im Bild: Blick auf die Villnösser Geissler. - Foto: © shutterstock
Den Pfingsturlaub könnten die Deutschen wohl noch nicht in Südtirol verbringen, für den Sommer sei er aber optimistisch: „Die Infektionsraten werden sich angleichen in den nächsten Wochen“, sagte Kompatscher.

Landeshauptmann Arno Kompatscher.

Der Landeshauptmann rechne, dass ab Juni, spätestens aber im Juli, die Reisefreiheit zumindest teilweise wieder bestehen werde und dass dann auch wieder Urlauber aus Deutschland nach Südtirol kommen können.

Wie berichtet, hat das deutsche Auswärtige Amt die weltweite Reisewarnung bis 14. Juni verlängert.

Außerdem betonte Kompatscher im BR, dass in den Südtiroler Beherbergungsbetrieben, die laut dem Landesgesetz zu Phase 2 am 25. Mai öffnen, die höchsten Sicherheitsstandards zur Anwendung kommen, um eine Ansteckung mit dem Coronavirus zu vermeiden. „Die Hotels bereiten sich dementsprechend vor“, sagte er.

Außerdem verteidigte Kompatscher im Interview Südtirols Sonderweg zu Phase 2. „Wir sind nicht unverantwortlich, sondern gehen unseren autonomen Weg mit Vernunft und Bedacht.“

stol