Dienstag, 28. Juli 2020

Deutschland schickt Fregatte für Libyenembargo-Einsatz

Deutschland wird in der kommenden Woche eine Fregatte für den EU-Marineeinsatz zur Überwachung des UNO-Waffenembargos über Libyen ins Mittelmeer entsenden. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur werden an Bord der „Hamburg“ etwa 250 Soldaten sein. Sie sollen Mitte August im Einsatzgebiet eintreffen.

An Bord der "Hamburg" werden etwa 250 Soldaten sein.
An Bord der "Hamburg" werden etwa 250 Soldaten sein. - Foto: © APA (dpa) / Mohssen Assanimoghaddam

apa