Montag, 15. März 2021

Deutschland vergibt 2019 die meisten Staatsbürgerschaften in der EU

Deutschland hat im Vergleich zu anderen EU-Staaten 2019 die meisten Staatsbürgerschaften vergeben. Von den insgesamt rund 706.400 Personen, die in den 27 Ländern einen Pass bekamen, entfiel knapp jeder Fünfte (132.000) auf die Bundesrepublik, wie das EU-Statistikamt Eurostat am Montag in Luxemburg mitteilte.

Italien vergab 127.000 Staatsbürgerschaften im Jahr 2019.
Italien vergab 127.000 Staatsbürgerschaften im Jahr 2019. - Foto: © Shutterstock / shutterstock
Dies entspricht etwa dem Bevölkerungsanteil Deutschlands im Verhältnis zu den anderen EU-Staaten. Italien vergab 127.000, Frankreich 109.800 und Spanien 99.000 Staatsbürgerschaften.

Marokkaner bildeten 2019 erneut die größte Gruppe neuer EU-Bürger. Von 66.800 Marokkanern bekamen 84 Prozent die Staatsbürgerschaft von Spanien, Italien oder Frankreich. An zweiter Stelle stehen 41.700 Albaner, die nun einen EU-Pass haben.

Mit knapp 30.000 neuen EU-Bürgern aus Großbritannien lag das Vereinigte Königreich demnach an dritter Stelle. 2018 befanden sich die Briten der Auswertung zufolge noch auf Platz 7. Mehr als die Hälfte der 28.600 Türken mit neuem Pass in einem EU-Land bekam die deutsche Staatsbürgerschaft.

dpa