Samstag, 20. Mai 2017

Die Freiheitlichen: Das Duell

Wer wird der neue Obmann von Südtirols größter Oppositionspartei, den Freiheitlichen? Diese Frage wird am Samstagnachmittag im Stadttheater von Sterzing beantwortet. Dabei gibt es ein spannendes Duell zwischen 2 Kandidaten: Arno Mall und Andreas Leiter-Reber. Der Ausgang ist völlig offen.

Wer macht das Rennen um das Amt des Obmanns? Arno Mall (l.) oder Andreas Leiter-Reber (r.)? - Foto: DLife
Badge Local
Wer macht das Rennen um das Amt des Obmanns? Arno Mall (l.) oder Andreas Leiter-Reber (r.)? - Foto: DLife

Sterzing ist eigentlich nur der Ausweich-Standort für den Parteitag der Freiheitlichen. Ursprünglich sollte die Versammlung in Neustift bei Vahrn stattfinden, dort hatte man den Saal aber doch nicht mehr zur Verfügung gestellt bekommen. So geht das mit Spannung erwartete Duell um die Obmannschaft bei den Freiheitlichen in Sterzing über die Bühne.

15 Uhr ist Beginn des Parteitages. Es ist aber kein gewöhnlicher Parteitag. Die Wahl zwischen dem 48-jährigen Salurner Arno Mall und dem 35-jährigen Marlinger Andreas Leiter-Reber kann wohl mit Fug und Recht auch als richtungsweisend für die Zukunft gesehen werden. Der eine, Mall, ist nämlich der gemäßigtere Kandidat rund um den Landtagsabgeordneten Roland Tinkhauser. Der andere Kandidat, Leiter-Reber, wurde hingegen von der Freiheitlichen Überfrau Ulli Mair ins Spiel gebracht.

Je nachdem wer Obmann wird, wird damit wohl auch die künftige Ausrichtung der Freiheitlichen entschieden. Während Mall als gemäßigt gilt, soll Leiter-Reber volkstumspolitisch eher eine harte Linie verfolgen.

Gleichzeitig ist die Wahl aber auch eine Generationen-Abstimmung: Sollte Arno Mall, der Kandidat von Tinkhauser und Noch-Obmann Walter Blaas, gewinnen, wäre das wohl auch als Abnabelung von der alten Generation rund um Ulli Mair und Pius Leitner zu verstehen.

Prognosen sind schwierig: Es wird laut Freiheitlichen-Funktionären wohl ein äußerst knappes Rennen.

STOL ist live für Sie dabei!

sor

stol