Mittwoch, 12. August 2020

Die Süd-Tiroler Freiheit will in Naturns „Verantwortung übernehmen“

Als breitgefächerte Liste mit unabhängigen Kandidaten, heuer zum 1. Mal mit einem eigenen Bürgermeisterkandidaten, stellen sich 9 Bewerber der Süd-Tiroler Freiheit der Gemeinderatswahl in Naturns.

Hinten v.l.: Patrick Egger, Dietmar Rainer, Barbara Schgör, Wolfgang StockerVorne v.l.: Michael Christanell, Karin Meister, Dr.Tobias Gritsch, Natascha Santer Zöschg, Michael Lochmann
Badge Local
Hinten v.l.: Patrick Egger, Dietmar Rainer, Barbara Schgör, Wolfgang StockerVorne v.l.: Michael Christanell, Karin Meister, Dr.Tobias Gritsch, Natascha Santer Zöschg, Michael Lochmann - Foto: © STF
„Wir übernehmen Verantwortung!“, lautet das Motto der Süd-Tiroler Freiheit für die kommenden Gemeinderatswahlen in Naturns.

Angeführt wird die Liste vom 42 Jahre alten Bürgermeisterkandidaten Tobias Gritsch ( Rechtsberater und landwirtschaftlicher Unternehmer).

Mit ihm zusammen werben die amtierende Gemeinderätin Natascha Santer Zöschg (30 Jahre, Friseurin), Jugendkandidat Patrick Egger (23 Jahre, Handwerker), Karin Meister (36 Jahre, Tourismusfachfrau), Michael Lochmann (44 Jahre, Verwaltungsinspektor beim Land), Wolfgang Stocker (52 Jahre, selbstständiger Handwerker), Dietmar Rainer (35 Jahre, Industrieelektroniker, von 2010 bis 2015 bereits Gemeinderatsmitglied für die STF), Michael Christanell (32 Jahre, Handelsagent) und Barbara Schgör (29 Jahre, Bäckereifachverkäuferin) um das Vertrauen der Wähler.

Die Süd-Tiroler Freiheit Naturns will mit Willen und dem Mut, einen grundlegenden Wechsel in der Gemeindepolitik und legt auf fünf große Themenbereichen Wert: Politik und Finanzen, Familie und Soziales, Wirtschaft und Gesellschaft, Natur und Umwelt, Kultur und Tradition.

Ziel der Naturnser Süd-Tiroler Freiheit ist die absolute Transparenz in allen politischen Bereichen und Verwaltungsangelegenheiten und der einen direkten Draht zur Bevölkerung sowie zu den Vereinen und Verbänden herzustellen, um eine schnelle und unmittelbare Kommunikation zu garantieren.

Als unabhängiger Bürgermeister-Kandidat hat es sich Tobias Gritsch als politisches Ziel gesetzt, den Bürger in den Mittelpunkt zu stellen und nachvollziehbare Entscheidungen für das Gemeinwohl zu treffen.

„Besonders wichtig ist mir, ein tiefes Vertrauen zwischen den Bürgern und den verwaltenden Politikern aufzubauen, damit man in einer offenen, ehrlichen und konstruktiven Art und Weise die Sorgen, Nöte und Probleme ansprechen und gemeinschaftlich gut lösen kann. Mein Wahlspruch lautet deshalb auch: Führung durch Verantwortung – Gemeinsam mit den Bürgern in eine gute Zukunft!“, sagt Gritsch.

Benjamin Theiner, zur Zeit amtierender Gemeinderat, wird sich aus privaten Gründen nicht mehr zur Wahl stellen.

stol