Sonntag, 13. Juli 2014

Die zweite Seite der Verfassungsreform in Italien

Im italienischen Senat wird ab Montag die Verfassungsreform behandelt. Südtirols Senatoren haben im Verfassungsausschuss auch weiterhin eine Vertretung gesichert. Es gibt aber noch eine dunkle Seite der Reform: Senator Hans Berger (SVP) warnt vor neuem Zentralismus und sagt, dass jetzt der Moment ist, Südtirols Autonomiestatut zu reparieren.

stol

Alle Meldungen zu: