Freitag, 12. Oktober 2012

Durnwalder: EU durch Friedensnobelpreis anders wahrnehmen

Es sei eine „verdiente Anerkennung dafür, dass sich die EU seit Jahrzehnten für eine Aussöhnung der Völker in Europa einsetzt und die friedliche Entwicklung vorantreibt", meint Landeshauptmann Luis Durnwalder zur Entscheidung des schwedischen Nobelpreiskomitees. Dieses hat der EU den diesjährigen Friedensnobelpreis zuerkannt.

stol