Montag, 28. September 2015

Ein Stadtrat weniger in Bozen: Luigi folgt auf Luigi

Bozens Stadtrat Luigi Gallo von "Die Linke für Bozen" ist am Montag zurückgetreten. In der Zwischenzeit versucht Klaus Ladinser, derzeit geschäftsführender Bürgermeister von Bozen, zu erörtern, wie es politisch in der Landeshauptstadt weitergeht.

Luigi Gallo ist als Stadtrat in Bozen zurückgetreten.
Badge Local
Luigi Gallo ist als Stadtrat in Bozen zurückgetreten.

„Im Laufe des Montags plane ich Gespräche mit diversen Parteienvertretern und dann kann ich mehr sagen, wohin die Reise eigentlich gehen soll“, meinte Klaus Ladinser.

Gemeinderatspräsident Luis Walcher forderte indes den Rücktritt des Stadtrates, um den Weg frei zu machen für Neuwahlen. 

Ein Mann ist dem am Montag bereits nachgekommen. Der Stadtrat für Bürgerbeteiligung, Personal und Strategischen Entwicklungsplan Luigi Gallo reichte seinen Rücktritt ein. 

Seit dem Rücktritt von Bozens Bürgermeister Luigi Spagnolli sah dieser das gemeinsame Eintreten für Bozen, um etwas weiterzubringen, als gescheitert. Er schrieb dazu: "Und so hast du uns vorgeführt, lieber Gigi Spagnolli. Kompliment! Während wir den ganzen Sommer über versucht haben, die Stadtregierung aufrecht zu erhalten, um einen Haushalt auf die Beine zu stellen, der nicht nur aus Tränen und Blut besteht."

Seinen eigenen Rücktritt kommentierte Gallo kurz: "Ich versuche, mir mein Leben zurückzuholen und hoffe das Beste für die gute Politik."

stol/fin/ker

stol