Mittwoch, 23. Oktober 2013

"Einsprachige Beschilderung der Wanderwege ist rechtens!"

Er nehme mit "Genugtuung zur Kenntnis", dass das Verfahren gegen das vom Südtiroler Alpenverein betriebene Wegeprojekt eingestellt worden sei, so der Toponomastikexperte der Süd-Tiroler Freiheit, Cristian Kollmann, in einer Presseaussendung.

stol