Mittwoch, 19. Oktober 2011

Eklat im Vorwahlkampf der US-Republikaner

Im Vorwahlkampf der Republikaner um die US-Präsidentschaft ist es zu einem Eklat zwischen zwei Bewerbern gekommen. Der texanische Gouverneur Rick Perry warf seinem Kontrahenten Mitt Romney am Dienstag (Ortszeit) bei einer TV-Debatte vor, ein Jahr lang wissentlich illegale Einwanderer beschäftigt zu haben.

stol