Donnerstag, 09. Dezember 2021

EMA: Auffrischungsimpfung schon nach 3 Monaten sicher und wirksam

Booster-Impfungen könnten schon 3 Monate nach Abschluss des ersten Zyklus sinnvoll sein: Wie am Donnerstag bekannt wurde, ist die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) der Auffassung, dass dies „sicher und wirksam“ sei. Das sagte Marco Cavaleri, Leiter der Impfstoffstrategie der EMA.

Noch früher zum Boostern? Die EMA bringt nun ein Intervall von nur 3 Monaten ins Spiel: Das sei sicher und wirksam.
Noch früher zum Boostern? Die EMA bringt nun ein Intervall von nur 3 Monaten ins Spiel: Das sei sicher und wirksam. - Foto: © ANSA / GIUSEPPE LAMI / Z66
Derzeit werden Auffrischungsimpfungen vorzugsweise 6 Monate nach Abschluss des ersten Impfzyklus verabreicht: „Die derzeitige Empfehlung lautet, Auffrischungsimpfungen vorzugsweise nach 6 Monaten zu verabreichen.

Die verfügbaren Daten sprechen für die sichere und wirksame Verabreichung einer Auffrischungsdosis bereits 3 Monate nach Abschluss der Erstimpfung“, sagte Cavaleri. Er ist der Leiter der Covid-Vaccines-Taskforce der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA).

„Studien zeigen, dass die Kombination von viralen Vektorimpfstoffen und anschließenden mRNA-Impfstoffen hohe Antikörperspiegel gegen Coronaviren erzeugt, wenn sie als Erst- oder Auffrischungsimpfung verwendet wird“, fügte er hinzu.

stol