Mittwoch, 14. April 2021

Erdogan kritisiert Draghi: „Totale Unhöflichkeit“

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat den italienischen Premier Mario Draghi kritisiert, der ihn vergangene Woche „Diktator“ genannt hatte.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan feuert gegen den italienischen Premier Mario Draghi zurück.
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan feuert gegen den italienischen Premier Mario Draghi zurück. - Foto: © APA/afp / ADEM ALTAN
„Die Aussage des italienischen Ministerpräsidenten war eine totale Unhöflichkeit“, sagte Erdogan laut der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu.

Anlass der Äußerung war die Debatte um die Sitzordnung beim Besuch von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen bei Erdogan vergangene Woche. Die Türkei bestellte den italienischen Botschafter ein. Man erwarte, dass Draghi die Äußerungen zurücknehme und habe dies deutlich gemacht, hieß es.

Außenminister Mevlüt Cavusoglu schrieb auf Twitter, er verurteile Draghis „hässliche und maßlose Äußerungen“ aufs Schärfste.

apa

Alle Meldungen zu: