Sonntag, 06. September 2020

Erneut Dutzende Migranten im Mittelmeer vor Kreta gerettet

Die griechische Küstenwache hat rund 70 Migranten von einem havarierten Boot südlich der Mittelmeerinsel Kreta aufgegriffen.

Unter den Flüchtlingen befinden sich auch Kinder.
Unter den Flüchtlingen befinden sich auch Kinder. - Foto: © ANSA / TWITTER MSF SEA
Wie ein Offizier der Küstenwache der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag sagte, seien alle Menschen wohlauf. Sie sollten zum kleinen Hafen von Paleochora auf der Südseite der Insel Kreta gebracht werden.

Unter ihnen seien auch mehrere Kinder, berichtete der örtliche staatliche Radiosender ERA-Chania. Schleuser versuchen immer wieder, Migranten von der türkischen Ägäisküste auf einer gefährlichen Route, die in den meisten Fällen südlich von Kreta verläuft, nach Italien zu bringen. In der Region herrschten am Sonntag Winde der Stärke 7 bis 8.

apa/dpa