Freitag, 23. Februar 2018

Erste gemeinsame Sitzung der drei neuen Landesjugendbeiräte

Die Südtiroler Landesregierung hat in den vergangenen Wochen die Jugendbeiräte für die deutsche, italienische und ladinische Sprachgruppe für den Zeitraum 2018-2020 neu ernannt. Zusammen bilden sie den Landesjugendbeirat der drei Sprachgruppen.

Die drei neuen Landesjugendbeiräte sind am Freitag im Landhaus 1 in Bozen zu ihrer ersten gemeinsamen Sitzung zusammengekommen.
Badge Local
Die drei neuen Landesjugendbeiräte sind am Freitag im Landhaus 1 in Bozen zu ihrer ersten gemeinsamen Sitzung zusammengekommen. - Foto: © LPA

Die 36 Mitglieder dieses sprachgruppenübergreifenden Gremiums sind am Freitag im Beisein der drei Jugendlandesräte zu ihrer ersten gemeinsamen Sitzung zusammengetroffen.

Nach einer Vorstellungsrunde der großteils neuen Beiratsmitglieder gingen die zuständigen Landesräte auf die Bedeutung des Gremiums und dessen Aufgaben ein. „Der Jugendbeirat hat die wichtige Aufgabe, das Sprachrohr der Jugendlichen zu sein und die Landesregierung in Fragen der Jugendarbeit zu beraten“, sagte Landesrat Philipp Achammer. 

Der Jugendbeirat für die deutsche Sprachgruppe ist in der vergangenen Woche zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengetroffen und hat dabei die 26-jährige Verena Mittelberger aus Bozen zur neuen Vorsitzenden gewählt.

Der italienische Beirat hat am Freitag seine erste Sitzung abgehalten und die Bozner Studentin Adelina Perlaska zur Vorsitzenden bestellt.

Erstmals zusammengetreten ist am Freitag auch der ladinische Beirat, der Lena Mulser aus St. Ulrich an seine Spitze gewählt hat. 

lpa

stol