Mittwoch, 20. März 2019

Erste Opfer der Terrorattacke in Neuseeland beigesetzt

Nach dem Attentat auf 2 Moscheen im neuseeländischen Christchurch sind am Mittwoch die ersten der insgesamt 50 Opfer beigesetzt worden. Als erste wurden ein syrischer Flüchtling und sein Sohn zu Grabe getragen. Australien Regierungschef Scott Morrison lud unterdessen aus Verärgerung über Äußerungen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu den Angriffen den türkischen Botschafter vor.

Die meisten Opfer kommen aus Einwandererfamilien. - Foto: APA (AFP)
Die meisten Opfer kommen aus Einwandererfamilien. - Foto: APA (AFP)

stol