Dienstag, 12. Oktober 2021

Erste Sitzung des Meraner Stadtkomitees: SVP dankt Zeller

„Bei der Sitzung des Stadtkomitees Meran zusammen mit den Gemeinderäten wurde der Stadtkomiteeobfrau und Bürgermeisterkandidatin Katharina Zeller einstimmig das Vertrauen ausgesprochen und ihr für den unermüdlichen Einsatz gedankt“, so die SVP Meran in einer Presseaussendung.

Katharina Zeller hat es nicht in die Stichwahl geschafft.
Badge Local
Katharina Zeller hat es nicht in die Stichwahl geschafft.
Worauf immer das schlechte Wahlergebnis zurückzuführen ist, es liegt sicher nicht an der Kompetenz und am Einsatz unserer Spitzenkandidatin - war der einhellige Tenor in der Sitzung.

Es sei gelungen die SVP Meran neu aufzustellen und ein engagiertes Team aufzubauen. „Das lässt sich auch daran erkennen, dass alle KandidatInnen weiterarbeiten wollen und die Stimmung trotz allem positiv war. Es gilt nun die Ergebnisse der Wahl genau zu analysieren und festzustellen was die Gründe für den Stimmenverlust waren“, heißt es der SVP-Presseaussendung.

Das Stadtkomitee hat bei der gestrigen Sitzung einstimmig beschlossen, keine Wahlempfehlung bei der Stichwahl zwischen Paul Rösch und Dario Dal Medico abzugeben. Die Wähler entscheiden am 24.10.2021 welche Richtung Meran einschlagen wird.

Die SVP ist laut Aussendung für Gespräche zur Koalitionsbildung mit beiden Kandidaten bereit und zählt auf eine sachbezogene Regierungsbildung in der Posten, Positionen und Personen keine vordergründige Rolle einnehmen. Nach Vorliegen des Wahlergebnisses wird sich zeigen in welcher Form die SVP sich für die Stadt Meran am besten einbringen kann.

„Wir brauchen mehr Zeit um die BürgerInnen von unserer neuen Mann-Frauschaft überzeugen zu können. Daher hoffen wir, dass baldmöglichst eine stabile Stadtregierung gebildet werden kann. Wir werden unser bestes für die Stadt Meran geben, in welcher Form wird sich zeigen.“ erklärt Reinhard Bauer.

stol

Alle Meldungen zu: