Dienstag, 06. April 2021

Erster Auslandsbesuch: Premier Draghi in Libyen

Der italienische Regierungschef Mario Draghi ist am Dienstag in Begleitung von Außenminister Luigi Di Maio in der libyschen Hauptstadt Tripolis eingetroffen.

Der italienische Premier Mario Draghi traf seinen libyschen Amtskollegen Abdulhamid Dbeibeh.
Der italienische Premier Mario Draghi traf seinen libyschen Amtskollegen Abdulhamid Dbeibeh. - Foto: © APA/afp / -
Es handelt sich um den ersten Auslandsbesuch Draghis seit seinem Amtsantritt vor 7 Wochen. Draghi traf in Tripolis seinen libyschen Amtskollegen Abdulhamid Dbeibeh, berichtete das Büro des italienischen Premierministers.

Italien will eine Führungsrolle bei der Stabilisierung des nordafrikanischen Landes spielen. Geplant ist in Tripolis die Unterzeichnung von Abkommen für Wirtschaftsinvestitionen und Zusammenarbeit im Gesundheitsbereich im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie.

In Libyen herrscht seit dem Sturz von Langzeitherrscher Muammar al-Gaddafi im Jahr 2011 ein Bürgerkrieg. Ausländische Mächte befeuern den Konflikt, an dem zahlreiche Milizen beteiligt sind. Mit der neuen Übergangsregierung um Dbeibeh ist die Hoffnung verbunden, den Konflikt schrittweise zu beenden.

apa