Donnerstag, 14. November 2013

Erster Verhandlungstag: Wulff weist Vorwürfe zurück

Der zurückgetretene deutsche Bundespräsident Christian Wulff hat alle gegen ihn erhobenen Vorwürfe zurückgewiesen. Er sei zu keiner Zeit korrupt gewesen, betonte er am Donnerstag in einer langen Erklärung vor Gericht in Hannover. Vielmehr habe er stets auf eine strikte Trennung zwischen Berufs- und Privatleben geachtet.

stol