Sonntag, 19. Juli 2020

EU-Gipfel: Conte für raschen Abschluss des EU-Finanzpakets

Nach der Verlängerung des EU-Sondergipfels zum Corona-Konjunkturpaket dringt Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte auf einen Abschluss der Verhandlungen.

Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte drängt auf einen Abschluss der Verhandlungen.
Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte drängt auf einen Abschluss der Verhandlungen. - Foto: © APA/afp / OLIVIER MATTHYS
„Wir müssen morgen weitermachen und alles tun, um das im Interesse aller zu Ende zu bringen“, sagte Conte in der Nacht auf Sonntag in Brüssel. Eine Vertagung des Gipfels würde niemandem helfen.

Italien will schnelle Finanzhilfen, da es, wie etwa Spanien auch, schwer von der Corona-Pandemie getroffen wurde. Direkt am ersten Gipfeltag hatten sich die Verhandlungen der 27 Staaten jedoch völlig verhakt.

Mit einem neuen Kompromissvorschlag hatte Michel am Samstag dann Bewegung in die Beratungen gebracht. Zu einer Einigung kam es jedoch nicht. Offenbar lagen die Positionen noch zu weit auseinander.
Am späten Samstagabend wurde das Treffen schließlich unterbrochen. Am Sonntagmittag wollten die Delegationen weiter verhandeln.

apa/dpa

Schlagwörter: