Dienstag, 15. März 2022

EU-Kommissarin: Ukraine braucht mehr medizinische Hilfe

EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides hat mehr medizinische Hilfe für Ukrainerinnen und Ukrainer gefordert.

Ein zerstörtes Gebäude in Kiew. - Foto: © ANSA / MIGUEL A. LOPES

Zwar würden bereits Ausrüstung, Medikamente, Betten und vieles mehr in die Ukraine und ihre Nachbarländer geschickt, sagte sie nach einer Videokonferenz der Gesundheitsminister der EU. „Aber es wird noch viel mehr medizinische Hilfe benötigt.“

Bisher gebe es Zusagen für mehr als 10.000 Betten in Krankenhäusern von EU-Staaten. Diese sollen etwa für Kinder, für Neugeborene und ihre Mütter, Krebspatienten oder Menschen mit Verbrennungen zur Verfügung stehen. Diese Woche seien bereits die ersten Patienten von Polen nach Italien verlegt worden. „Wir gehen davon aus, dass weitere Verlegungen folgen werden“, so die Politikerin.

Alle Berichte zum Krieg in der Ukraine finden Sie hier.

dpa/apa

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden