Donnerstag, 05. November 2020

EU-Kommission fördert Corona-Forschung mit 128 Millionen Euro

Im Kampf gegen das Coronavirus unterstützt die EU-Kommission 23 Forschungsprojekte weltweit mit 128 Millionen Euro. „Eine globale Pandemie erfordert globale Anstrengungen“, schrieb die Präsidentin der EU-Kommission Ursula von der Leyen am Donnerstag in den sozialen Medien. Sie freue sich, dass Forscherinnen und Forscher über Grenzen hinweg zusammenarbeiteten.

Die Corona-Forschung wird weltweit mit 128 Millionen Euro gefördert. (Symbolbild)
Die Corona-Forschung wird weltweit mit 128 Millionen Euro gefördert. (Symbolbild) - Foto: © shutterstock
Mit dem Geld werden den Angaben zufolge 23 Projekte aus 39 Ländern, darunter Deutschland, unterstützt. Bekanntgegeben wurde dies bereits im August, am Donnerstag wurde nun die Vereinbarung unterzeichnet.

Unter anderem soll erforscht werden, wie medizinische Ausrüstung schneller und besser hergestellt werden kann. Aber auch medizinische Produkte wie zum Beispiel tragbare Diagnosesysteme zu entwickeln, werde gefördert, hieß es. Ebenfalls untersucht werde der sozio-ökonomische Einfluss der Pandemie auf die Gesellschaft, teilte die Kommission mit.

dpa