Sonntag, 09. Juni 2019

EU-Staaten haben mehr Grenzbeamte gemeldet als angestellt

Die Länder der Europäischen Union (EU) setzen aktuell 5.000 weniger Grenzbeamte ein als eigentlich notwendig wären. Frontex-Direktor Fabrice Leggeri sagte der „Welt am Sonntag”: „Wir haben festgestellt, dass die EU-Staaten insgesamt auf dem Papier 115.000 Grenzbeamte gemeldet haben. Das stimmt so aber nicht.” Europaweit fehlten 5.000 Grenzbeamte.

Frontex-Direktor Fabrice Leggeri Foto: APA (AFP)
Frontex-Direktor Fabrice Leggeri Foto: APA (AFP)

stol