Mittwoch, 10. Juli 2019

EU-Staaten wollen EU-Haushalt aufstocken

Der EU-Haushalt soll 2020 um 3,3 Prozent aufgestockt werden. Diese Position vereinbarten die EU-Botschafter der 28 Mitgliedsstaaten am Mittwoch in Brüssel. In Zahlungen soll das EU-Budget im nächsten Jahr insgesamt 153,1 Mrd. Euro ausmachen. In Verpflichtungen ist eine Erhöhung um 0,6 Prozent gegenüber dem laufenden Jahr auf 166,8 Mrd. Euro vorgesehen.

Foto: © shutterstock

Die Zahlen basieren auf der Annahme, dass sich Großbritannien voll an der Finanzierung des EU-Haushalts bis Ende 2020 beteiligt. Dem Vernehmen nach stellt London seine Verpflichtungen im Rahmen des laufenden EU-Finanzrahmens nicht in Frage.

Der EU-Haushalt muss gemeinsam vom EU-Ministerrat und vom Europaparlament vor Jahresende beschlossen werden.

apa

stol