Donnerstag, 14. Mai 2015

Europas Volksanwälte gegen Diskriminierung

Der Einsatz der Volksanwaltschaften gegen Diskriminierung war Thema des diesjährigen Nationalseminars des Europäischen Verbindungsnetzes der Bürgerbeauftragten, das gemeinsam mit der Bürgerbeauftragten von Polen in Warschau ausgerichtet wurde.

Morandell beim Seminar der europäischen Bürgerbeauftragten
Badge Local
Morandell beim Seminar der europäischen Bürgerbeauftragten

Dabei ging es um verschiedene Formen von Diskriminierung: von älteren Menschen, von Menschen mit Behinderung und von nationalen Minderheiten. Nicht von ungefähr begann das Seminar mit einer Führung durch das Museum der Geschichte der polnischen Juden und wurde mit einem Besuch des Lagers Auschwitz-Birkenau abgeschlossen. 

Die Bürgerbeauftragten und Vertreter anderer Organisationen wie etwa des UN-Hochkommissariats für Menschenrechte oder des Europäischen Behindertenforums gaben bei dem Seminar Einblick in ihre Tätigkeit und ihre Erfahrung zum Thema.

Volksanwältin Gabriele Morandell konnte dazu auch mit Informationen über den Minderheitenschutz in Südtirol beitragen.

LPA

stol