Dienstag, 15. Januar 2019

Explosion und Schüsse in Hotelanlage in Nairobi

In der kenianischen Hauptstadt Nairobi ist am Dienstag ein Hotel- und Büro-Komplex zum Ziel eines Angriffs geworden. Augenzeugen berichteten über eine heftige Explosion, gefolgt von Schüssen. „Wir werden attackiert”, sagte eine Person, die sich einem der Büros aufhielt, der Nachrichtenagentur Reuters. Die Hintergründe waren zunächst unklar.

Während der Schießerei in Nairobi brachte die Polizei einige Passanten in der Nähe des Hotelkomplexes in Sicherheit.
Während der Schießerei in Nairobi brachte die Polizei einige Passanten in der Nähe des Hotelkomplexes in Sicherheit. - Foto: © APA/AFP

„Es war eine Bombe, es wird viel geschossen“, sagte ein Mann, der in den Büros im Dusit Hotel-Komplex arbeitet. Die Explosion war so stark, dass sie noch im AFP-Büro rund fünf Kilometer von der Hotelanlage entfernt zu hören war. Ein Reporter vor Ort berichtete später, Bewaffnete und Sicherheitskräfte würden sich einen Schusswechsel liefern.

Live-Bilder im Fernsehen zeigten am Dienstag brennende Autos vor dem Hotel und Schüsse waren gelegentlich zu hören. Viele Menschen flüchteten aus dem Bereich, manche waren leicht verletzt.

Es war zunächst unklar, ob es sich um einen Raubüberfall oder einen Angriff mit politischem Hintergrund handelte. Die Polizei bestätigte zunächst nur, dass es einen „Vorfall” gebe und sie im Einsatz sei.

apa/ag/dpa

stol